25. Juni 2022

Singen

Technisch betrachtet sind beim Singen die gleichen Organe und Faktoren beteiligt, wie beim Sprechen. Wer singt braucht dazu Lunge, Zwerchfell, Kehlkopf, Stimmlippen und Resonanzräume. Oft hat man beim Singen intuitiv einen gesünderen Zugang zur Stimme. Dieser Aspekt wird genutzt, um auch eine belastete Sprechstimme zu behandeln. Dabei verwenden wir den Regenerationsweg : das Tönen.

Chorsängerinnen beim Üben

Die Stimme ist beim Singen unser körpereigenes Instrument, dem viele Töne und Klänge entlockt werden können. Stimmen haben aus anatomischen Gründen einen ganz individuellen Klang und jeder Mensch hat sein unverwechselbares Timbre. Aber auch der eigene Stimmklang ist nicht jeden Tag gleich. Bedingungen wie Tagesform, Emotionen, Anstrengung, Gesundheitszustand, Trainingsgrad und vieles mehr beeinflussen den Klang der Stimme.

Ich freue mich, mit Ihnen im Stimmforum an Ihrer Stimme zu arbeiten.