27. Januar 2022

Kopf frei

Im Kopf sitzt unsere Schaltzentrale. Egal was im Leben los ist: der Kopf muss wach sein, Entscheidungen treffen, schnell reagieren, sich konzentrieren und sich so viel merken. Das ist ein hoher Anspruch und das digitale Zeitalter forciert diese Anforderungen noch. Tempo und Geistesgegenwart ist stets gefordert. Ruhe und Entspannung im Kopf kommen kaum noch vor, denn niemand kann seinen Kopf ausschalten.


Die Klangliegenbehandlung wird auch gerne als Klangbad beschrieben. Liegt man auf der Liege, wird man eingehüllt in Klänge, die keinem Leistungsdruck unterliegen, keinen fordernden Rhythmus haben, keiner zu bewertenden Melodie folgen. Einzig ein Klang breitet sich aus und verwebt sich mit den noch aktiven Gedanken. Man kann darin eintauchen oder sogar für einen Moment abtauchen aus der Realität. Die feinen Vibrationen der Saiten und die Klangwellen durchströmen geradezu den ganzen Körper und begeisterte Klangliegennutzer sprechen von einem Gefühl der Schwerelosigkeit. Der Kopf wird frei.

Wer sich müde und ausgelaugt fühlt und gar nicht mehr richtig in Gang kommt, bekommt durch die Klangliegenmassage ebenfalls den Kopf frei und fühlt sich energetisiert und erfrischt. Es lohnt sich, diese Erfahrung mal zu machen.

Bei akuten Migräneanfällen ist Vorsicht geboten, da die Wirkung eventuell zu stark ist. Anfallsfrei kann die Anwendung jedoch vorbeugend sinnvoll sein. Die Anwendung wird individuell auf jede Person abgestimmt und kann auch ganz leise und fein wirksam werden.